Tischtennisgemeinschaft Fremersdorf/Gerlfangen  e. V.

 
 

 


Der STTB beschloss die Saison 20/21, ohne Doppel für den Erwachsenensport zu beginnen. Es werden alle Einzel ausgespielt, das Spiel endet, sobald alle möglichen Einzel abgeschlossen sind.



26. September



14:30 Uhr

Jungen - TTZ Altstadt/Kirkel   (Fremersdorf)

7 : 3

18:30 Uhr

SV Remmesweiler 2 - Damen

2 : 6

18:30 Uhr

TTSV Fraulautern 1 - Herren 1

3 : 9

18:30 Uhr

TTV Orscholz 1 - Herren 2

5 : 7

18:30 Uhr

SG Büschfeld/Dorf 2 - Herren 3

2 : 10

18:30 Uhr

Herren 4 - TTV Nunkirchen 1   (Fremersdorf)

2 : 10

Drei Generationen in einer Mannschaft
Das dürfte  im gesamten Bereich des Saarländischen Tischtennisbundes wohl sehr selten sein:
In der derzeitigen vierten Mannschaft der TTG Fremersdorf-Gerlfangen, die in der 2. Bezirksklasse West des STTB spielt,sind gleich drei Generationen  aus einer Familie vertreten:
Annika und Marius, ihr Vater Marcel sowie Opa Erwin Lorang.
Besonders der bereits 82 jährige Opa Erwin Lorang ist inzwischen eine im ganzen Saarland und darüber hinausbekannte Institution im Tischtennissport geworden, sowohl als aktiver Spieler wie auch als Trainer und Betreuer des Nachwuchses.
Durch seine jahrzehntelange Erfahrung lehrt er auch heute noch manchen Gegner an der Platte das Fürchten. Bereits im Jahre 1960 kam er  "der Liebe wegen" aus Nalbach nach Fremersdorf.
Seine Frau Margot spielte seinerzeit in der hiesigen Damenmannschaft des damaligen TTC.
Seine Enkelkinder Annika und Marius sind auf dem besten Weg, in seine Fußstapfen zu treten.
Beide haben im Nachwuchsbereich bereits ihr Können unter Beweis gestellt
und haben sowohl bei Kreis - als auch bei Saarlandmeisterschaften einige Platzierungen auf dem "Treppchen" errungen. In diesem Jahr haben sie auch den Sprung von der Jugend zu den Aktiven geschafft. Fürwahr schon eine stolze Bilanz. Wir wünschen dieser tischtennisbegeisterten Familie, dass sie noch lange in dieser Formation zusammen auf Punktejagt gehen kann.

v.l.n.r.: Vater Marcel, Opa Erwin sowie Annika und Marius Lorang



Training

Aufgrund neuer Auflagen der Gemeinde kann der Sport- und Trainingsbetrieb mit 35 Teilnehmern ausgeübt werden. Das Training wird zu den gewohnten Zeiten wieder aufgenommen. Doppel kann auch gespielt werden. Eine Anmeldung ist nicht mehr nötig. Wichtig ist  jedoch, das sich jeder Teilnehmer in die ausliegende Anwesenheitsliste einträgt.  Um am Trainingsbetrieb teilzunehmen ist das folgende Formular unterschrieben zurückzusenden, sonst ist keine Teilnahme möglich.

Mitgliederinfo
Hygiene

 Die Regelungen zu Kontaktnachverfolgungen und Hygienevorgaben bleiben weiterhin bestehen